Versand auch nach DEUTSCHLAND

Unsere Herde befindet sich noch im Aufbau, deshalb beherbergen wir momentan noch eine bunte Mischung auf unserem Hof. Längerfristig hat sich Biobauer Johannes Hechenbichler entschieden die Rasse Blonde d` Aquitaine zu etablieren/aufzubauen/züchten. Ursprünglich kommt diese Rinderrasse aus Südfrankreich und wurde perfekt das raue Klima der Pyrenäen angepasst. Da in den Nordalpen sehr ähnliche Verhältnisse herrschen, eignen sich die Blonde d‘ Aquitaine hervorragend, um auch hier Rindfleisch in höchster Qualität zu erzeugen. Der  3-jährige Stier Franz Xaver ist eben ein solcher Bursche. Hechenbichl ist der erste Zuchtbetrieb von Blonde d´Aquintaine in Westösterreich.

Das Fleisch der Blonde d`Aquitaine zeichnet sich durch intramuskuläre Fetteinlagerungen aus und ist aus diesem Grund etwas heller als herkömmliches Rindfleisch. In Frankreich wird die Rasse wegen des vorzüglichen Geschmacks sehr geschätzt.

Momentan haben wir auch noch Fleckvieh und Weißblaue Belgier in der Herde, in ca. zwei Jahren wird es auch noch eine Wagy-Kreuzung geben.

Fleckviehkühe sind sehr gute Mütter, die oft zwei Kälber gleichzeitig ernähren können. Wir haben auch Kälber von Nachbarn gekauft und lokal veredelt. Die Rinder wurden dadurch vorm Export nach Italien oder Oberösterreich in konventionelle Rindermastställe bewahrt und haben/hatten ein idyllisches Leben auf dem Biobauernhof Hechenbichl, siehe Ochse 2 jährig Weißblauer Belgier

 

Mehr Informationen auf:

https://www.rinderzucht.at/rinderrasse/blonde-d-aquitaine.html

http://www.blondedaquitaine.at/

https://de.wikipedia.org/wiki/Blonde_d%E2%80%99Aquitaine

https://www.blonde-aquitaine.com/en/